Beratung

"Den eigenen Weg finden"

 

Bild - Jochen Maiwald, Mallorca, https://www.artsinko.com/

 

"Spiel des Lebens" 

Was steht gerade an, was belastet uns, wie sehen wir dir Welt wirklich und was wären mögliche Schritte? Machen wir uns ein Spiel daraus und nehmen die Gegenstände, die uns zur Verfügung stehen, um die aktuelle Situation abzubilden. Nun entscheidet das Gefühl, was sich richtig anfühlt oder verändert werden könnte. So entstehen Situationen, Wege und innere Einsichten, die wirklich neu sich und verändernd wirken. Das Spiel öffnet uns für Kreativität. Es erlaubt uns die Leichtigkeit, neue Blickwinkel einzunehmen und Umstände, Personen oder Einstellungen anders wahrzunehmen. Mit Hilfsmitteln wie Karten, Gegenständen oder Figuren können wir Aufstellungen ohne fremde Personen durchführen. Sie werden erstaunt sein, welche Freiheit entsteht, wenn die Dinge auf einmal klar sind.

 

Wer die Familienaufstellung kennt, weiß genau, was es mit morphischen Feldern auf sich hat. Sie erhalten scheinbare Informationen über eine fremde Person, die nichts über sie wissen kann und doch so vieles weiß. Wissenschaftlich führen viele Erkenntnisse zurück auf Rupert Sheldrake, der herausgefunden, dass es weltweit oft parallele Entwicklungen in der biologischen Evolution gibt, wo weder ein offizieller Informationsaustausch noch ein gemeinsamer Lernfortschritt stattgefunden hat. Das Lesen bietet ein wunderbare Gelegenheit, an wertvolle Informationen zu gelangen, die nicht ins Bewusstsein vorgedrungen sind. 

 

Der gleiche Film läuft in Dauerschleife - wir erleben stets dasselbe - wie im Film "heute grüßt das Murmeltier". Zumeist sind diese Verhaltensweisen vielfach emotional verwurzelt, so dass sie automatisch ablaufen, sprich unbewusst. Hier gilt es die Auslöser zu finden und den eigenen Film, der abläuft als Beobachter anzusehen und zu verstehen. So bietet sich die Möglichkeit, die Filmszene mit Hilfe des Unterbewusstsein neu zu drehen.  

 

Durchführung: Einzelberatung, Dauer ca. 60 Minuten